Home / Wissen & Amp / YouTube Music: YouTube Music macht Spotify jetzt auch in Deutschland zum Wettbewerb

YouTube Music: YouTube Music macht Spotify jetzt auch in Deutschland zum Wettbewerb



Ab Montag ist YouTube Music auch in Deutschland verfügbar. Wie bei Spotify gibt es eine frei fließende Option.

Was Apple Musik, Spotify, Deezer und Co. kann YouTube genauso gut machen. Mitte Mai kündigte mehrere Märkte Streaming-Service YouTube Music ist an diesem Montag gegangen, auch in Deutschland und Österreich am Anfang. Wie im Wettbewerb sollte es den Dienst jederzeit und überall über seine Lieblingsmusik streamen lassen – oder sogar neue Favoriten entdecken.

Musik mit Werbung kostenlos anhören

Hier ist das "Play: Das Handbuch für YouTuber. Alles für deinen perfekten YouTube-Kanal"

Wie Spotify gibt es auch eine komplett kostenlose Version, aber Nutzer müssen Werbung genehmigen. Eine Premium-Version ("YouTube Music Premium") für knapp 9,99 Euro pro Monat, hat aber einige Vorteile: Die Werbung entfällt komplett und man kann ganze Alben und Musikvideos herunterladen und offline genießen. Darüber hinaus spielen Songs auf dem Smartphone im Hintergrund weiter.

Es gibt eine dritte Option: "YouTube Premium" kostet zwei Euro mehr pro Monat, aber es ermöglicht auch das Ansehen und Herunterladen aller Videos auf YouTube ohne Werbeunterbrechungen. Außerdem haben Nutzer dieser Variante Zugriff auf alle YouTube-Originale. Dies sind selbst produzierte Formate auf der Video-Site.

Zusätzlich zu offiziellen Alben vieler Künstler bietet YouTube Music auch Live-Auftritte, Remixe, Cover und Playlists, von denen einige nirgendwo zu hören sind. Wenn Sie das Premium-Angebot ausprobieren möchten, haben Sie Glück: Zunächst bietet der Service eine kostenlose dreimonatige Testphase an. Eine kostenlose neue App ist verfügbar für iOS
und Android.


Source link