Home / Sport / Ralph Hasenhüttl bekommt keinen neuen Vertrag

Ralph Hasenhüttl bekommt keinen neuen Vertrag



Hasenhüttl Zwielicht bei RB Leipzig: Der Verein hat Trainer Ralph Hasenhüttl nach SPORT1 Informationen am Dienstag keine Vertragsverlängerungen angeboten – damit Gerüchte eine Trennung im Sommer neues Essen geben.

RB wird den Österreicher nötigenfalls in sein letztes Vertragsjahr bei der UEFA Europa League schicken, ohne seine Zukunft zu sichern. Bis zum Sommer 2019 ist Hasenhüttl noch immer an RB gebunden.

RB-Sportler Ralf Rangnick hielt diese Variante vor kurzem für noch weniger wünschenswert. Aber seine Einstellung dazu hatte sich kürzlich geändert.

Die Frage bleibt, ob Hasenhüttl sich dieser Veränderung anpassen wird ̵

1; oder ob er es als Missverständnis versteht und wegwirft. Am Dienstag erschien er nicht gut gelaunt.

Hasenhüttl verliert mit RB-Führung

Hasenhüttl wechselte von der FC Ingolstadt in die Leipziger Bundesliga-Saison 2016 in den Brausenclub. Er führte RB in der ersten Saison auf den zweiten Platz, diesmal an Ort und Stelle. Nicht nur deshalb, weil es schließlich geklagt wurde, sondern auch atmosphärische Störungen beim Clubmanagement. "Es gibt viele Beispiele wo es war: auch Pep Guardiola in Bayern München Es gibt derzeit auch sechs oder sieben Bundestrainer in der Bundesliga", sagte Rangnick am Sonntag: "Am Ende werden wir es sehen und ich will es nicht ausschließen." 19659002] Die öffentlich relevanten Ergebnisse der Gespräche zwischen Rangnick, Hasenhüttl und CEO Oliver Mintzlaff am Mittwoch werden veröffentlicht.


Source link