Home / Wissen & Amp / Qualcomm-Chips sind anfällig: Durch große Sicherheitslücken werden Millionen von Android-Smartphones freigelegt

Qualcomm-Chips sind anfällig: Durch große Sicherheitslücken werden Millionen von Android-Smartphones freigelegt



Theoretisch würde die Sicherheitslücke es Angreifern ermöglichen, auf das System zuzugreifen und es in einen Spion zu verwandeln. Entsprechende Video- und Audioaufnahmen können unbemerkt übertragen werden. Qualcomm-Chips sind in etwa 40 Prozent aller Android-Smartphones enthalten. Es ist jedoch nicht bekannt, ob jedes Modell des Chips von den Sicherheitslücken betroffen ist.

Experten von Checkpoint hatten diese Lücken bereits im Februar 2020 im Qualcomm-Prozessorcode entdeckt und dem Hersteller gemeldet. Qualcomm hatte im Juni 2020 ein Update für das Problem bereitgestellt. Seitdem ist es Sache der Smartphone-Hersteller, die Geräte mit diesem Fix zu versorgen. Google hat dies jedoch erst im Juli 2020 für seine eigenen Pixel-Geräte getan. Es ist nicht bekannt, ob andere Hersteller das Update bereits eingeführt haben.

Als Benutzer empfehlen wir Ihnen, Ihr Smartphone zu aktualisieren und sicherzustellen, dass die vom Hersteller empfohlenen Updates installiert wurden.


Source link