Home / Gesundheit / Presse: Britischer Corona-Impfstoff bietet doppelten Schutz | Botschaft

Presse: Britischer Corona-Impfstoff bietet doppelten Schutz | Botschaft



OXFORD (dpa-AFX) ̵

1; Britische Forscher haben laut Medien Fortschritte bei einem Impfstoff gegen das Coronavirus erzielt. Das Medikament soll doppelten Schutz bieten, wie der britische “Telegraph” am Donnerstag berichtete. Es stimuliert daher die Bildung sowohl spezifischer Antikörper als auch T-Zellen, die beide für das Immunsystem wichtig sind.

Neue Studien zeigten, dass die Anzahl der sogenannten neutralisierenden Antikörper im Blut nach einer Infektion offenbar relativ schnell abnimmt. Was dies für eine mögliche Impfung bedeutet, ist unklar, aber Experten wiesen in diesem Zusammenhang auf die Bedeutung von T-Zellen für die langfristige Immunität hin.

Die Studien von Forschern der Universität Oxford wurden Berichten zufolge an gesunden Erwachsenen in einer Phase-I-Studie durchgeführt, die im April begann. Die renommierte Universität arbeitet mit dem Pharmaunternehmen AstraZeneca zusammen. Die Forscher wollten ihre Ergebnisse zum ChAdOx1 nCoV-19-Impfstoff am Montag in der medizinischen Fachzeitschrift “The Lancet” veröffentlichen. In einer Phase-III-Studie mit mehreren tausend Freiwilligen in Brasilien wird derzeit geprüft, ob das Produkt wirklich vor Infektionen schützt.

Die Hoffnung, dass der Impfstoff sowohl die Produktion von Antikörpern als auch von T-Zellen erhöht, “wird hoffentlich den Menschen schützen”, zitierte der Telegraph einen nicht näher bezeichneten Experten. Ein wichtiger Schritt war getan worden. “Aber wir haben noch einen langen Weg vor uns.” David Carpenter, Mitglied einer Ethikkommission, die die Studie genehmigte, sagte: “Die Forscher sind auf dem richtigen Weg.”

International gibt es ein Rennen von Forschern und Pharmaunternehmen um einen Koronarimpfstoff. Der Oxford-Impfstoff ist einer der vielversprechendsten Kandidaten.

Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock sagte in einem Interview mit ITV am Mittwochabend, er glaube nicht, dass ein Impfstoff bis 2021 wahrscheinlich sei. Auch in anderen Ländern wie Deutschland und den USA gibt es vielversprechende Methoden für Impfstoffe.

Laut der Weltgesundheitsorganisation werden derzeit mehr als 20 Impfstoffe in klinischen Studien am Menschen getestet. Einige von ihnen haben bereits gezeigt, dass Probanden nach der Impfung Antikörper gegen Sars-CoV-2 entwickeln. Es ist jedoch unklar, ob eine geimpfte Person wirklich immun gegen eine Coronavirus-Infektion ist ./si/DP/zb


Source link