Home / Wirtschaft / Längster Nonstop-Flug landet nach mehr als 19 Stunden

Längster Nonstop-Flug landet nach mehr als 19 Stunden



D Die australische Fluggesellschaft Qantas hat den längsten Nonstop-Passagierflug der Welt auf der Strecke New York-Sydney erfolgreich getestet. In 19 Stunden und 16 Minuten legte die Maschine, ein brandneuer Boeing 787-9 Dreamliner, die 16.200 Kilometer lange Landebahn zurück. Am Sonntagmorgen (Ortszeit) landete das Testflugzeug nach Angaben der Fluggesellschaft in Australien. Das Flugzeug wurde am Freitag vom John Yorker New Yorker Flughafen aus gestartet.

"Dies ist eine wirklich bedeutende Luftfahrtpremiere", sagte Alan Joyce, CEO von Qantas. Er hofft, die "Reise von einer Seite der Welt zur anderen" in Zukunft beschleunigen zu können. Der Flug verlief "reibungslos", sagte Sean Golding, einer von vier Piloten, die den Testflug absolvierten.

"Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem Verlauf des Fluges und es ist fantastisch, einige Informationen gesammelt zu haben. Wir müssen es zu einem regulären Linienflug machen", sagte Golding. Ab 2022 oder 2023 will Qantas

1
01.000 Kilo Treibstoff im Tank

Der Testflug hatte 49 Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord. Die Maschine war vor dem Rekordflug betankt worden. Um Gewicht zu sparen, war die Anzahl der Passagiere und des Gepäcks auf die Anzahl der QF7879 begrenzt.

Es gab mehrere Chefs in Qantas, Wissenschaftler, Journalisten, sechs Testpassagiere und zehn Besatzungsmitglieder. 19659007] Einer der 49 Passagiere an Bord der Boeing 787. Passagierflugzeug [19659008] Beispielsweise wurden die Gehirnströme und die Reaktivität von den Piloten und der Besatzung gemessen. Und auch die Passagiere müssen sich Tests unterziehen: Das Onboarding-Verfahren basierte auf der Zeit in Sydney. Die Passagiere wurden daher gebeten, die ersten sechs Stunden wach zu bleiben, um den Jetlag bei der Ankunft zu verringern.

Zunächst wurde in der hell erleuchteten Hütte scharfes Essen serviert. Bei schwachem Licht servierte die Besatzung eine kohlenhydratreiche Mahlzeit. Später an Bord wurde der Abend simuliert, bevor der Flug morgens in Sydney landete. Die Testpassagiere hätten keinen Alkohol erhalten.

Als sie in New York flogen, verbrannte das Flugzeug ungefähr 101.000 Kilo Treibstoff. Bei der Landung in Sydney waren noch rund 6.000 Kilo übrig. Es ist ausreichend für eine Flugzeit von ca. 90 Minuten.

  CEO Alan Joyce (Mitte rechts) gibt Pilot Sean Golding die Hand. "Width =" 680 "data-retina-src =" https://media1.faz.net /ppmedia/aktuell/2881895276/1.6443363/media_in_article_medium_original/konzernchef-alan-joyce-mitte.jpg "title =" VD Alan Joyce ( Mitte rechts) gibt Pilot Sean Golding die Hand. "class =" media con-Image_Image "height =" 453 "onload =" processRetinaDerivate (this); "/>

</div>
<p>										</a><br />
							</figure>
</p><div><script async src=

Der Flug war seit Monaten vorbereitet. Ende des Jahres plant Qantas zwei weitere Testflüge dieser Art. In den kommenden Jahren will Qantas seinen Kunden weitere Direktverbindungen zwischen Australien und London anbieten. Dies soll die Reisezeit der Fahrgäste um rund vier Stunden verkürzen. Bis heute betreibt Singapore Airlines die längste Fluggesellschaft der Welt zwischen Singapur und Newark mit einer Flugzeit von 18,5 Stunden.


Source link