Home / Sport / Kontakt mit Arsene Wenger? Rummenigge kümmert sich offensichtlich nicht um interne Vereinbarungen

Kontakt mit Arsene Wenger? Rummenigge kümmert sich offensichtlich nicht um interne Vereinbarungen



Die Kontaktaufnahme von Karl-Heinz Rummenigge mit Arsene Wenger ergab offenbar eine mögliche Nachahmung von Niko Kovac beim FC Bayern gegen eine Anfrage, die der Rekordmeister zuvor intern gestellt hatte.

Die startet Am Montag, noch vor Kovacs Entlassung, wurde intern vereinbart, dass Wenger keine Alternative zum vakanten Trainerposten beim deutschen Rekordmeister darstellt.

Rummenigge wandte sich dann an den langjährigen Teammanager des FC Arsenal, um nach Wenger zu fragen sagte der FCB zur Verfügung. Während dieser Kicker zur Zeit des Rummenigge-Aufrufs als TV-Experte von nach freiem Ermessen bei SPORTS lag, rief Wenger die bayerischen Präsidenten zurück.

Beitritt zu den USA es ist so, wenn wenger kontakt mit dem münchen suchte und an einer stellung auf anfrage von image teilnahm mit der tatsache, dass wenger seine arbeit in london schätzte, hat er keine option als trainer beim fc bayern sei. Wenger widersprach dieser Darstellung vehement. Wusste nach der vakanten Stelle nicht, aber Rummenigge "fragte mich, ob ich Interesse hätte".

Rummenigge an Causa Wenger: "Es tut mir leid"

Rummenigge erklärte nach dem 4: 0-Sieg der Bayern im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund, dass sie "vielleicht irgendwie missverstanden" und sich entschuldigt hatten an den 70-jährigen Francis: "Es tut mir leid." Außerdem kündigte er in einem eindeutigen Gespräch "eine nicht allzu ferne Zukunft" an.

Wer mit den langfristigen Folgen des beim FCB entlassenen Kovac rechnen soll, ist nach dem Spiel gegen den BVB noch unklar. Die Evidenz deutet jedoch darauf hin, dass Interimstrainer Hansi Flick diese Funktion mindestens bis zur Winterpause ausüben wird. "Wir werden mit Hansi Flick weitermachen", leiser Rummenigge.


Source link