Home / Wissen & Amp / Instagram IGTV: Über Video-App

Instagram IGTV: Über Video-App



Instagram CEO Kevin Systrom stellte die neue IGTV App vor. [1965917] F AceBooks Instagram-Tochter hatte am 20. Juni 2018 an einer Presseveranstaltung in San Francisco teilgenommen, um einige Dinge zu berichten, zum Beispiel über eine neue Anzahl von Nutzern: Sie hat jetzt die Marke von einer Milliarde überschritten! Aber die große Sache folgte: Instagram CEO Kevin Systrom kündigte den Start einer neuen App: Instagram IGTV. Insbesondere sollte die Videoanwendung den YouTube-Führungskräften Kopfschmerzen bereiten.

IGTV: Was kann die App tun?

IGTV ermöglicht es Benutzern, Videos auf der Plattform in bis zu 60 Minuten zu teilen. Bisher können nur kurze Clips hochgeladen werden. Die Anwendung kommt als Standalone-App, ist in Zukunft aber auch Teil von Instagram. Die Videos laufen wie die App auf Smartphones sinnvoll vertikal im Vollbildmodus. Während ein Film abgespielt wird, können Sie, wenn Sie möchten, das Bild erstellen und andere Inhalte im Ersteller durchsuchen und Vorschläge für ähnliche Inhalte erhalten. Das Video wird im Hintergrund fortgesetzt.

IGTV: Videos starten automatisch

Kanäle sind natürlich Abonnieren. Clou in dieser Hinsicht: Schalten Sie die App ein, führen Sie sofort hochgeladene neu hochgeladene Videos von Abo-Kanälen zur gespeicherten Suche nach neuen Inhalten aus. Zu den Standardfunktionen aktueller Social Media gehört die Möglichkeit, Inhalte mit Freunden zu genießen, zu kommentieren und zu teilen – alles, was IGTV anbietet. Videos können von jedem angemeldeten Benutzer hochgeladen und mit Beschreibungen versehen werden, einschließlich verschiedener Links.

IGTV: Warum Video App?

Mit IGTV zielt Instagram klar auf seine Konkurrenten Snapchat und YouTube ab. Die App soll unter anderem die Influencer ansprechen, da sie viele zusätzliche Möglichkeiten für Content-Marketing bietet und sich Inhalte in der Smartphone-Generation zielgerichtet in der Anwendung verbreiten können. IGTV wird in den kommenden Wochen für iOS- und Android-Geräte gezeigt.


Source link