Home / Sport / Handball-Bundesliga: VfL Gummersbach vor Schließung – Heiner Brand macht sich Sorgen

Handball-Bundesliga: VfL Gummersbach vor Schließung – Heiner Brand macht sich Sorgen





In Gummersbach liegt der Heiner-Brand-Platz. Es ist von einem Einkaufsviertel mit Bäckereien und Juwelieren umgeben, der Bahnhof ist zu Fuß erreichbar. Das Universitätsgelände ist ebenfalls in der Nähe. Man kann sagen, dass das tägliche Leben in Gummersbach am Heiner-Brand-Platz stattfindet. Er ist das Zentrum und Herz. Das sagt viel über die wichtigste Attraktion der Stadt mit ihren 50.000 Einwohnern aus: Der VfL Gummersbach ist gemeint.

Der VfL Gummersbach ist analog zum Hamburger SV im Fußball, der Dino-Handball-Bundesliga-Verein aus Nordrhein-Westfalen ist der letzte verbliebene Gründer. Und als HSV feierte der VfL vor allem bei früheren Erfolgen 1

983 Gummersbach, 1983 Europameister im Bundeschampionat (wie HSV im Fußball). In diesen mehrjährigen goldenen Jahren wurden Gummersbach-Ikonen wie Heiner Brand später Bundestrainer, und nach dem heutigen Tag spielt der VfL am Heiner-Brand-Platz 1.


  Heiner Brand feiert nach dem Sieg IHF Cup (1982)


DPA

Heiner Brand feiert nach dem Sieg beim IHF Cup (1982)

Wenn wir schon von Parallelen zum HSV sprechen, sollte ein gemeinsamer Boden nicht fehlen, er kann bald Wirklichkeit werden Gummersbach steht vor seiner ersten Schließung in anderen Handballligen. "Ich schlafe nicht gut, viele Dinge gehen mir durch den Kopf, und das ist eine Last für mich", sagte Brand zum WDR und machte Aussagen, die von Uwe Seeler über den HSV stammen könnten. "Der VfL ist seit fast 60 Jahren Teil meines Lebens, und ich habe immer gehofft, dass ich den VfL nicht erleben muss", sagte der 65-jährige Brand, der in fast jedem Heimspiel spielt – wie Seeler in Hamburg, Wer war Zeuge der Schließung seines Clubs in diesem Jahr?

Aber die Abstammung in Gummersbach kann noch verhindert werden: Der VfL ist zwei Tage vor Saisonende 16 Spiele und hat einen Punkt der beiden Direktschließungen 17 und 18. Am Sonntag gibt es ein direktes Duell für die Liga von wo bis zum Tisch Huttenberg (12.30 Uhr, TV: Himmel). Wenn der VfL die vorgeschlagene letzte Saison gewinnt, ist die Liga in der Tat sicher, da die zweitmeisten Ludwigshafen zu Rhein-Neckar Löwen müssen und es im Normalfall keine Chance geben sollte. Verloren VfL, eine direkte Schließung verlassend.

Bisher Startposition. So dramatisch der letzte Spieltag.

Rückblick : Gummersbachs Profi Marko Matic hatte gerade 21:19 gegen direkten Konkurrenten Lübbecke geschossen. Die Zuschauer in der Schwalbe-Arena am Heiner-Brand-Platz 1 trafen sich. 56 Minuten lief. Der erste Sieg für den VfL seit Mitte März, der Release im Tabellenkeller, war nur eine Frage von wenigen Minuten. Dann kamen drei Tore für die Besucher: 21:20, 21:21, 21:22. Die letzte Sirene ertönte, Gummersbach verlor das Spiel. Es war die siebte Niederlage in Folge.

"Der Glaube ist verloren", sagt Peter Schönberger, Geschäftsführer von Gummersbach im dramatischen Finale gegen Lübbecke, was Vertrauen in die Rettung bedeutet. In der Zwischenzeit ist das Team, laut Schönberger, bereit für das Duell in Hüttenberg. muss sagen . Etwas schwächer, sagt Sportdirektor Christoph Schindler, sagt er: "Wir haben es immer noch in den eigenen Händen." Aber auch: "Unser Selbstwertgefühl ist nicht gut, im Moment gibt es keinen Druck, es ist keine leichte Situation, viele haben schon von uns geschrieben."


  Gummersbach Profi


imago / Eibner

Gummersbach Profi

] Einer, der den Club fast schon geschrieben hat, ist der größte Fan des Clubs: Brand. "Hüttenberg ist sehr stark und ich glaube nicht an den Sieg", sagte der ehemalige Spitzenläufer, der sich über das schwache Niveau der aktuellen Mannschaft beschwerte. Besonders deutlich wird dies auf der Zielliste: Es gibt keinen Gummersbacher Profi, der in den Top 20 der besten Bowler der Bundesliga ist.

Überraschenderweise nicht die Abfahrt. Der Verein hatte dank der besseren Tordifferenz bereits letztes Jahr gespart. Neben der Sportkrise ist der Rückgang im Verein in anderen Bereichen deutlich zu erkennen: Wirtschaftliche Probleme betreffen den VfL Gummersbach, der im Mai 2011 ebenfalls die Bundesliga-Lizenz verweigert wurde. Außerdem betrug die Zuschauerzahl zwei Jahre.

Auch am letzten Spieltag dieses Jahres gab es im starken Hannover-Burgdorf Lücken in der Gummersbacher Schwalbe Arena. Es ist immer noch eine Abkürzung für das wahrscheinlich entscheidende Spiel in der Liga dort. Ein Zuschauer wird wahrscheinlich vermissen: Heiner Brand. Am selben Tag ist das jährliche Treffen der Weltmeisterschaft 1978 geplant, und was passiert, wenn Gummersbach umfällt? "Ich kann nicht sagen, was die Konsequenzen sind", sagt Brand.


Source link