Home / International / Greta in New York: "Alles, was wir wollten, ist eine sichere Zukunft!" – News Ausland

Greta in New York: "Alles, was wir wollten, ist eine sichere Zukunft!" – News Ausland



Weltweit sorgen sich am Freitag Millionen Menschen auf den Straßen um das Klima. Der "Ground Zero" des globalen Streiks war New York – vor allem aus einem Grund: Greta Thunberg (16), die sich der Klimabewegung widersetzte, betrat die US-Metropole auf der Straße.


<img class = "photo zoomable "src =" data: image / gif; base64, R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP /// yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 "data-src =" https: // Bilder.bild.de/fotos-skaliert/klima-ikone-greta-thunberg- other-protesters-201
240722-64847414 / 1, w = 1280, c = 0.bild.jpg "width =" 1280 "alt =" Klima-Ikone Greta Thunberg Häftling der anderen Demonstranten "data-zoom-title =" Klima-Ikone Greta Thunberg inmitten anderer Demonstranten

Foto: Eduardo Munoz Alvarez / AP Foto / dpa

"data-zoom-src =" https://bilder.bild.de/fotos/klima-ikone-greta-thunberg- Inmitten-der-other-Demonstrator-201240722-64847414 / image / 1.bild.jpg „/>
    

Klima-Ikone Greta Thunberg inmitten anderer Demonstranten Foto: Eduardo Munoz Alvarez / AP Foto / dpa

Wahrscheinlich wegen des enormen Drucks saßen die Demonstrationszüge nicht oben. Am Nachmittag (Ortszeit) hält die Klimaaktivistin eine unaufgeforderte Rede im New Yorker Batteriepark.

Sobald sie noch atmet, den Kopf gesenkt, schließt sie die Augen. Mehr als 250.000 Menschen marschieren in diesen Stunden durch New York, mehr als hunderttausend stehen vor der Bühne.


<img class = "Foto bei Bedarf zoombar" src = "Daten: image / gif; base64, R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP /// yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7" data-src = "https://images.bild.de/fotos-skali- bei-ihrer-klima-rede-in-new-york-201240858-64847416 / 1, w = 1280, c = 0.bild.jpg "width =" 1280 "alt =" Großartig bei Ihrer Klimarede in New York " data-zoom-title = "Großartig in Ihrer Klimarelation in New York

Foto: Eduardo Munoz Alvarez / dpa

" data-zoom-src = "https://bilder.bild.de/fotos/great -bei-ihrer-Klima-Nest-in-new-york-201240858-64847416 / Bild / 1.bild.jpg „/>
    

Großartig in Ihrer Klimarede in New York Foto: Eduardo Munoz Alvarez / dpa

Eine der Erzählerinnen erzählt noch einmal die unglaubliche Geschichte von Greta Thunberg, die als 15-jährige mit einem Tisch vor dem schwedischen Parlament streikt begann und stieg zu einer der größten Umweltikonen aller Zeiten auf. Für einen Moment sieht die Schwedin sie an, als könne sie es selbst kaum fassen.

Sie ergreift das Mikrofon unter lautem Beifall: „Hallo New York!“ Es ist eine kurze Rede, aber mit Abstand zu Ihren besten Interessen. Es scheint fast so, als wären sie, wie Ihr Ex-Präsident Barack Obama, einige Tage in Washington gewesen, mit einem Redenschreiber unter den Armen.


<img class = "Foto auf Anforderung zoombar" src = "Daten: image / gif; base64, R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP /// yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7" data-img-src = "https://photos.bild.de/fotos-bildos Greta-und-Obama-Verständnis-Blick-auf-Ihr-Treffen-offensichtlich-gut-201237906-64847418 / 1, w = 1280, c = 0.bild.jpg "alt =" Greta und Obama haben bei Ihrem Treffen ein klares Verständnis gut "data-zoom-title =" Greta und Obama verstehen offensichtlich bei Ihren Treffen

Foto: AFP PHOTO / THE OBAMA FOUNDATION

"data-zoom-src =" https://bilder.bild.de /fotos/greta-und-obama-verstanden-sich-bei-ihrem-treffen-offensichtlich-gut-201237906-64847418/Bild/1.bild.jpg „/>
                    

Greta und Obama verstehen offensichtlich bei Ihren Treffen Foto: AFP PHOTO / THE OBAMA FOUNDATION

Zuerst war Greta mit gebrochenem Herzen: Sie entführten Promis, die Selfies mit Ihnen haben wollten. Oder Politiker, die den Kampfgeist der Jugend bewundern – aber nichts Melodisches. "Alle Lasten sind hinter uns", schmollte sie.

Am Montag sprachen sie vor den Vereinten Nationen für die Staats- und Regierungschefs der Welt und riefen sie an: "Hört zu!" Greta! “Die Greta Mania ist perfekt.

"Alles, was wir wollten, ist eine sichere Zukunft", fährt sie fort: "Ist das zu viel, um zu wünschen?" Ihre Bewegung sagte die "Welle des Gehens". Thunberg: "Zusammen kann niemand aufhören – so sieht die People Power aus!" Sie schlägt den Schlusssatz: "We Can – And We Become!"


<img class = "Foto auf Anforderung zoombar" src = "data: image / gif; base64, R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP /// yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBA" //bilder.bild.de/fotos-skaliert/bild-reporter-herbert-bauernebel-3-vr–im-gespraech-mit-greta-immer-dabei-ihre-securitys-201240859-64847420/1,w=1280 , c = 0.bild.jpg "width =" 1280 "alt =" BILD-Reporter Herbert Bauernebel (3 vr) im Gespräch mit Greta. Immer zur Sicherheit "data-zoom-title =" BILD-Reporter Herbert Bauernebel (3 vr) im Gespräch mit Greta. Immer um Ihre Sicherheit

Foto: Tobias Everke

"data-zoom-src =" https://bilder.bild.de/fotos/bild-reporter-herbert-bauernebel-3 -VR – im-gespraech-mit-Greta-immer-dabei Ihr – Sicherheits-201240859-64847420 / image / 1.bild.jpg „/>
    

IMAGE-Reporter Herbert Bauernebel (3.) Im Gespräch mit Greta. Wenn es um Ihre Sicherheit geht Foto: Tobias Everke

Bei der Abreise sagte Greta Thunberg, die ständig von einem kleinen Gefolge von Helfern und Sicherheitsleuten umgeben ist, in BILD sogar kurz: "Toll that so many came".
Sie sieht von heute an zufrieden aus. Es war historisch. Aber Thunberg hatte gehofft, den Anfang zu machen.


<img class = "Foto auf Anforderung zoombar" src = "Daten: image / gif; base64, R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP /// yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7" data-img-src = "https://photos.bild.de/fotos-bildos auch-promi-sohn-jaden-smith-hat-sich-am-freitag-für-das-klima-ein-201240860-64847422 / 1, w = 1280, c = 0.bild.jpg "alt =" Auch Promi- Sohn Jaden Smith setzte sich am Freitag für das Klima ein "data-zoom-title =" Auch Sohn Jaden Smith setzte sich am Freitag für das Klima ein

Foto: Tobias Everke

"data-zoom-src = „https://bilder.bild.de/fotos/auch-promi-sohn-jaden-smith-setzte-sich-am-freitag-fuer-das-klima-ein-201240860-64847422/Bild/1.bild.jpg „/>
                    

Auch Sohn Jaden Smith setzte sich am Freitag für das Klima ein Foto: Tobias Everke


<img class = "Foto nach Bedarf zoombar" src = "data: image / gif; base64, R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP // / yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 "data-src =" https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/viele-schueler-bekamen-frei-um-an-der-klima-demo-teilnehmen-zu-koennen-201240710-64847424/ 1, w = 1280, c = 0.bild.jpg "width =" 1280 "alt =" Viele Schüler können kostenlos an der Klimademo teilnehmen "data-zoom-title =" Viele Schüler können kostenlos an der Klimademo teilnehmen Teilnahme an der Klimademo

Foto: Tobias Everke

"data-zoom-src =" https://bilder.bild.de/fotos/viele-schueler-bekamen-frei-um-an- die-Klima-Demo Teilnehmen-zu-koennen-201240710-64847424 / image / 1.bild.jpg „/>
    

Viele Studenten konnten an der Klimademo teilnehmen. Foto: Tobias Everke


<img class = "Foto auf Anforderung zoombar" src = "data: image / gif; base64, R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP // / yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 "data-src =" https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/zehntausende-klima-aktivisten-gingen-in-new-york-auf-die-strasse-201240716-64847426/1,w= 1280, c = 0.bild.jpg "width =" 1280 "alt =" Zehntausend Klimaaktivisten gingen auf der Straße nach New York "data-zoom-title =" Zehntausend Klimaaktivisten gingen auf der Straße nach New York

Foto: Tobias Everke

"data-zoom-src =" https://bilder.bild.de/fotos/zehntausende-klima-aktivisten-gingen-in-new-york-auf-die-strasse-201240716- 64847426 / Bild / 1.bild.jpg „/>
    

Zehntausende Klimaaktivisten gingen auf der Straße nach New York Foto: Tobias Everke

Aber warum gingen die Klimaaktivisten überhaupt auf die Straße? BILD hörte den Demonstranten zu.

▶ Max Student Maxine Zalewski (14): „Ich bin hier, um gegen den Klimawandel zu protestieren.“ Sie sind dabei, einen schwarzen Fleck in ihren Plänen zu kaufen. Die Schüler Ihrer Privatschule waren nicht vom Unterrichten für diese Demo befreit, da sie gemäß den Direktoren der politischen Stiftungen handelten.

Maxine ärgerte sich: "Hier gibt es keine Politik, aber meine Zukunft!" Sie ist auch hoffnungsvoll : "Wenn wir genug Druck machen, müssen die Politiker uns endlich zuhören."


= „https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/die-freundinnen-kacy-moskowitz-l–und-maxine-zalewski-sorgen-sich-um-das-klima–wie-millionen-men- 201240711-64847430 / 1, w = 1280, c = 0.bild.jpg "width =" 1280 "alt =" Die Freunde von Kacy Moskowitz (l.) Und Maxine Zalewski sorgen sich um das Klima – als Millionen von Menschen weltweit " zoom-title = "Die Freunde von Kacy Moskowitz (l.) und Maxine Zalewski kümmern sich um das Klima – wie Millionen von Menschen weltweit

Foto: Tobias Everke

" data-zoo m-src = „https://bilder.bild.de/fotos/die-freundinnen-kacy-moskowitz-l–und-maxine-zalewski-sorgen-sich-um-das-klima–wie-millionen-men -201.240.711-64.847.430 / Bild / 1.bild.jpg „/>
    

Die Freunde Kacy Moskowitz (l.) Und Maxine Zalewski sorgen sich um das Klima – wie Millionen von Menschen weltweit. Foto: Tobias Everke

Meine zukünftigen Kinder – und die Politiker lassen uns im Stich. "Greta Thunberg ist Ihr großes Vorbild:" Sie hat diese Bewegung für eine ganze Generation ins Leben gerufen. " In ihrem größeren Traum, um sie kennenzulernen, fügte Maxines Freundin hinzu: „Sie ist der Grund, warum ich hier bin!“

▶ ︎ Gerry Dong (16): „Ich bin mit meinen Freunden gekommen, um beim Klima zu helfen "War das verantwortlich verantwortlich? "Sie müssen endlich verstehen, wie ernst die Klimakrise ist – und wenn die Politik die Unternehmen dazu zwingt, ihre Geschäftspraktiken zu ändern, können wir die Welt trotzdem retten", sagte der Teenager. Foto ondemand zoomable "src =" data: image / gif; base64, R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP /// yH5BAEAAAAALAAAAAABAAAAAAIBRAA7 "data-src =" https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/gerry-dong-glaubt world-yet-to-save-said-201240714-64847432 / 1, w = 1280, c = 0.bild.jpg "width =" 1280 "alt =" Gerry Dong glaubt, dass die Welt noch Daten speichern muss. " zoom-title = "Gerry Dong glaubt, die Welt müsse noch retten

Foto: Tobias Everke

" data-zoom-src = "https://bilder.bild.de/fotos/gerry-dong- glaubt-loo-die-Welt noch-zu-Ret-sei-201240714-64847432 / Bild / 1.bild.jpg „/>
    

Gerry Dong glaubt, dass die Welt noch zu retten ist Foto: Tobias Everke

Am Montag kommen zahlreiche Staats- und Regierungschefs, darunter auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), zu einem Klimagipfel der Vereinten Nationen zusammen. Es wird erwartet, dass am Samstag ein Jugendklimagipfel bei den Vereinten Nationen stattfindet, an dem rund 700 Teilnehmer teilnehmen werden. Auch Thunberg soll sprechen.


Source link