Home / Gesundheit / Gefährliche Verführung Die Welt

Gefährliche Verführung Die Welt



Die Welt – Kinder lieben besonders Süßigkeiten. Und sie lassen sich leicht verführen, wenn die Süßigkeiten wunderschön bunt sind, die Verpackung mit lustigen Comicfiguren anzieht oder das süße Essen im Supermarkt auf Augenhöhe ist.

Es ist nicht einfach für Eltern, sich gesund zu ernähren oder sich an “Nein!” Umso ärgerlicher sind verlockende Angebote im Supermarkt oder in der Umgebung davor – meist an einem unvermeidlichen Ort wie in einem Verden Rewe-Laden. Sie müssen im Allgemeinen um eine bunte Schokoladenstation herumfahren, um Kinder von der Selbstbedienung abzuhalten oder abzuhalten, was hier empfohlen wird.

Als ich Rewunds Leiter für Unternehmenskommunikation, Raimund Esser, fragte, ob solche Versuchungen angesichts von Fettleibigkeit und Diabetes bei Kindern noch angemessen seien, folgte diese Antwort: „Eine bewusste und gesunde Ernährung ist für uns als Einzelhandelsunternehmen sehr wichtig. Dank ihres Engagements im Bereich der Zuckerreduzierung ist die Rewe-Gruppe eine treibende Kraft im deutschen Lebensmittelgeschäft und übernimmt als Einzelhändler die Verantwortung für einen bewussteren Zuckerkonsum. Die von Ihnen angeforderte “M & M-Zuckerstation”

; ist bei Rewe nicht erhältlich und daher nicht landesweit in unseren mehr als 3.000 Filialen in Deutschland zu finden. Der Lieferant Mars bietet diese Station an, und Rewe-Filialen können diese Station bei Bedarf einzeln bestellen. “”

Aber auch in Verden werden die deutschen Kinder immer größer: Laut einer Langzeitstudie des Robert-Koch-Instituts zur Kindergesundheit ist jedes sechste Kind in Deutschland übergewichtig oder sogar übergewichtig. Gegenüber den 1980er und 1990er Jahren ist dies eine Steigerung von 50 Prozent. Ärzte warnen vor den Gefahren, die zu süße Lebensmittel für die Gesundheit darstellen. Jeder, der als Kind übergewichtig ist, trägt es normalerweise bis ins Erwachsenenalter.

Die Welternährungswissenschaftlerin Sabine Prull muss sich jeden Tag mit übergewichtigen oder sogar übergewichtigen Kindern auseinandersetzen und hilft ihren Eltern, ihre Ernährung zu ändern, ohne den Zeigefinger zu heben. Sie ist auch die Kontaktperson für das Gesundheitsamt und den Kinderarzt.

Sie sagt, dass Süßigkeiten ein wichtiges Thema im Zusammenhang mit Fettleibigkeit sind. „Situationen der Verführung und Versuchung nehmen zu. Süßigkeiten sind heutzutage überall. „Es gibt jedoch mehrere Faktoren, die zu Fettleibigkeit führen können: weniger Bewegung in Sportvereinen, aber mehr Stunden an der Spielekonsole. Außerdem wird durch Kochen weniger gekocht. Prull hat aber auch festgestellt, dass süße Getränke bei übergewichtigen Kindern eine große Rolle spielen. Die Lebensmittelindustrie ist dafür verantwortlich. “Sie werben gnadenlos auf Kosten unserer Kinder.”

Im Rahmen der Kampagne “Fit in Class 6” besucht das Schul- und Jugendmedizinerteam im Bezirk Verden regelmäßig alle Gymnasien der sechsten Klasse in ihrem Verantwortungsbereich. Aufgrund der Koronapandemie gibt es keine aktuellen Zahlen von dort, aber ein Anstieg wurde vor zwei Jahren deutlich.

Bei der Bestimmung des Body-Mass-Index bei 956 Kindern waren 108 (11,2 Prozent) übergewichtig, während 90 Kinder (9,3 Prozent) übergewichtig waren. Die Ärzte gaben diesen jungen Menschen eine Notiz an den behandelnden Kinderarzt. „Es fällt auf, dass die Zahl der jungen Menschen mit Adipositas im Vergleich zum Vorjahr von 7,3 auf 9,3 Prozent gestiegen ist. Auch bei stark untergewichtigen Kindern gibt es einen leichten Aufwärtstrend, so die damalige Ärztin Birgit Fredershausen.

Das Bundesgesundheitsministerium warnt ebenfalls: „Fettleibigkeit und Fettleibigkeit sind in Deutschland ein ernstes Problem. Um den Verbrauchern bei der Auswahl gesunder Lebensmittel zu helfen, sollte die Nutri-Score-Verordnung ab Herbst in Kraft treten. Eine fünfstufige Farb- und Buchstabenskala bietet einen Überblick über die Nährwerte eines Produkts. Das Consumer Advice Center kritisiert: „Die Verwendung liegt bei den Herstellern. Derzeit kann nur die EU eine obligatorische Kennzeichnung vorschreiben. “”

Von Erika Wennhold

Eine kleine Übung, viele Süßigkeiten, alkoholfreie Getränke und Pizza aus dem Gefrierschrank: Immer mehr Kinder sind übergewichtig.

© imago Images


Source link