Home / Unterhaltung / "File XY": Iris (17) fehlt noch – pensionierte Ermittler rufen an

"File XY": Iris (17) fehlt noch – pensionierte Ermittler rufen an



Iris Schwarz aus Hamburg vermisst seit 39 Jahren jeden Track.

© Polizei Hamburg

In der aktuellen Ausgabe des "Aktenzeichens XY" präsentieren ZDF und Moderator Rudi Cerne ebenfalls einen Cold Case aus Hamburg. Auch pensionierte Ermittler berichten.

Update vom 20. September 2019: Der Nachruf von Alfred Hettmer vom Landeskriminalamt Bayern direkt am Ende jeder Ausgabe von "Aktenzeichen XY" gibt ein Update zu den vorgefertigten Zuschauertipps, berichtet LKA -Wir haben jetzt einen neuen Überblick in alle Richtungen. Wie Hettmer in einem kurzen Video erklärt, meldete er dem Ermittlungsbeamten insgesamt rund 200 Anrufe.

Für den Fall, dass Iris Schwarz 39 Jahre lang gemeldet hat, dass mehr Anrufer vermisst wurden. „Der Fall hat Resonanz gefunden. Einige Hinweise betreffen die Umgebung des Opfers, zum Beispiel die Schule und das Elternhaus “, erklärt Hettmer. Befanden sich die Zuschauer noch in der laufenden Sendung, meldeten sie sich bei einem anderen ehemaligen Kriminalbeamten im Sendestudio. Er erklärte zumindest vorerst, falls Iris Schwarz vermisst werde.

Wie Hettmer jetzt erklärt, meldeten sich sogar mehrere ehemalige Polizeibeamte, die zum Zeitpunkt der Ermittlungen waren. „Es fand ein erster Informationsaustausch zwischen den Kollegen statt. Zumindest ist zu erkennen, dass die Polizei so lange nicht aufgibt und alle Mittel und Hebel bewegt, um dies in diesem Fall noch zu klären ", erklärt Hettmer.

"Akte XY": Iris (1
7) wird vermisst – Rentner überrumpelt überrascht

Update 19. September 2019: In der ZDF-Sendung "Akte XY" fanden Ermittler insgesamt vier Strafsachen Hinweise durch Fernsehzuschauer. Wie Alfred Hettmer vom Landeskriminalamt am Ende der Live-Übertragung berichtete, berichteten die Zuschauer in ähnlich mehr Fällen mit interessanten Hinweisen.

Für den Fall, dass die Hamburgerin Iris Schwarz 39 Jahre lang Alfred Hettmers "Überraschung" aus vielen Gründen verfehlte. "Es ist klar, dass wir noch so lange keine Flut von Hinweisen erwarten können. Wir haben einige Hinweise erhalten, die auf die Umgebung des Opfers abzielen “, erklärt Hettmer.

Als Ermittler der im Laufe der Sendung vorbereiteten Mordkommission meldete er im Sendestudio mindestens einen willigen pensionierten Ermittler. Der Mann erklärte in einem Anruf, im Moment mit dem Fall vertraut zu werden. Von diesem Anruf sagten die Ermittler, sie seien besonders begeistert, sie hätten während der Live-Übertragung noch Kontakt mit dem Anrufer.

Im Falle einer unbekannten Leiche von der Elbe soll ein Anrufer angerufen worden sein. Wie Hettmer dann erklärt, gab es, obwohl die Frau die Namen der unbekannten Zehen nicht sagen konnte, immer noch genügend Verständnispunkte, um wahrscheinlich die Identität des Tot zu erklären. Die Zuschauer waren immer entsetzt über das durchgesickerte Foto der Leiche.

Bei dem Attentat in Aschaffenburg gibt es "auch hier einige Hinweise auf die Umgebung des Opfers". Wie Alfred Hettmer einmal ausdrücklich feststellt: "Jede Beobachtung, auch wenn sie gegenwärtig so unwichtig erscheint, kann für die Kripo sehr wichtig und bedeutsam sein und zur Aufklärung des Verbrechens führen."

Vermisste Tochter noch 20 Jahre versöhnt

Dass jeder kleine Hinweis wichtig sein kann, wurde auch in Belarus betont, wo eine Familie nach 20 Jahren wiedervereinigt wurde. Weitere Informationen im Video.

"Akte XY": Iris (17) wird seit 39 Jahren vermisst – Polizei wirft neuen Cold Case auf

Origin-Artikel vom 18. September 2019: Ismaning – Mit der aktuellen Ausgabe von Die Ermittler von "File XY" erwarten von den Zuschauern in nur vier Fällen neue Hinweise. Am Abend können sich Fans der beliebten TV-Formate auch über ein neues, neu ausgestrahltes Cold Case freuen.

Cold Case im "Aktenzeichen XY": Iris Schwarz aus Hamburg wird seit 39 Jahren vermisst

Das Verschwinden der vermissten 39 Jahre seit Iris Schwarz aus Hamburg gibt den Ermittlern immer noch ein Rätsel auf. Der 17-Jährige wird seit dem 29. Februar 1980 vermisst. Sobald der Ermittler bekannt ist, verschwindet Iris auf dem Weg zu Ihrer Trainingsstation. Obwohl die Teenagerin morgens um 6 Uhr morgens mit dem Bus zur Konditorei in Hamburg fährt, verliert sie an diesem Tag die Spur der jungen Frau. Von der Leiche der jungen Frau fehlt noch jede Spur.

Der Vater des damals 17-Jährigen sagt, seine Tochter werde noch am selben Nachmittag vermisst. Das Verschwinden seiner Tochter kann er ohnehin nicht erklären, schließlich ist er morgens auf dem Weg zum Bus noch 17 Jahre alt. Doch eine Woche später wurden die Jacke, die Turnschuhe und die Handtasche des 17-Jährigen in einem Zugteich gefunden. gefunden in einem Grab im Hamburger Gewerbegebiet von Billbrook.

Wie der Ermittler bekannt hat, tauschte der damals 17-Jährige erst vier Wochen vor seinem Verschwinden in seinem Haus aus. Während Iris Schwarz in Wilster, nördlich von Hamburg, lebte, sah das Auszubildende am 1. Februar eine Einzimmerwohnung in Hamburg Wandsbek. Dieser Aspekt spielt für das Kripo Hamburg eine wichtige Rolle. Ein Foto des ehemaligen Wohnhauses in Wilster wird dann live in der Sendung gezeigt. Die Ermittler warten auf neue Hinweise der Zuschauer.

ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" sucht nach vermisstem Patrick Raven

Ermittler suchen am Mittwoch nach einem weiteren neuen Hinweis. Vorbereitet seit dem 14. Dezember 2017, fehlt jede Spur von Patrick Raven. Der damals 37-Jährige verschwand nach einem erneuten Streit mit seiner Freundin aus der gemeinsamen Wohnung in Westfalen, doch Kripo sieht in der Zwischenzeit ein Verbrechen. Kurz nach Weihnachten 2017 meldeten die Eltern des Sohnes des jungen Mannes als vermisst.

Wie die Ermittler jetzt erklären, ist eine freiwillige Ermittlung unwahrscheinlich. Der damals 37-Jährige sollte drogenabhängig gewesen sein und darauf hingewiesen worden sein, dass er infolgedessen absteigen musste, um Drogen zu ersetzen. Zumindest in Köln und einem Messerangriff in Aschaffenburg neue Hinweise. Die vorläufigen Ergebnisse der Sendung wurden dann gegen 21.45 Uhr live in der Sendung präsentiert.

Nach der Ausstrahlung einer kürzlich erschienenen Ausgabe von "Aktenzeichen XY" konnten die Ermittler den gesuchten Täter ermitteln. Im Falle der vermissten Mandy Müller endete sicherlich ein Satz von Zuschauern. Trotzdem wird das Mädchen noch vermisst.

Rund 24 Jahre nach dem Mord und zwei Frauen ist ein Strafverfahren aus Oettingen noch nicht geklärt. Wer kennt die beiden Frauen des Autobahnmordes 1995?

Zurück zur Übersicht: Fernsehen & Kino


Source link