Home / International / Der 29-Jährige stürzt 400 Meter tief in den Tod

Der 29-Jährige stürzt 400 Meter tief in den Tod



Er war in der Nähe des Gipfels, als er das Gleichgewicht verlor – und stieg in eine steile Bucht hinunter. In Österreich starb ein Wanderer in den Augen seines Begleiters.

Ein 29-jähriger Wanderer stürzte in Vorarlberg (Österreich) 400 Meter tief und starb. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, verlor der Mann kurz vor dem Gipfel in Kleiner Widderstein nahe der deutsch-österreichischen Grenze das Gleichgewicht und stürzte durch einen steinigen Pullover.

Sein Begleiter, ein 26-jähriger, kontaktierte sofort den Rettungsdienst, der nur den Tod des gefallenen Mannes feststellen konnte.


Source link