Home / Gesundheit / Darmbakterien befallen laut Studie den Alterungsprozess – Fachportal Naturheilkunde & Naturheilkunde

Darmbakterien befallen laut Studie den Alterungsprozess – Fachportal Naturheilkunde & Naturheilkunde



Wie Darmbakterien mit dem Altern zusammenhängen

Verschiedene Forschungsstudien haben zuvor den Einfluss der Darmflora auf den menschlichen Organismus gezeigt. Aus diesem Grund wird zunehmend die Bakterienvielfalt im bisher nicht beobachteten Darm untersucht. Ein internationales Forscherteam unter der Leitung der Nanyang Technological University, Singapur (NTU Singapore) hat gezeigt, dass Darmmikroorganismen den Alterungsprozess ebenfalls signifikant verändern können.

Alle lebenden Organismen, einschließlich des Menschen, koexistieren mit einer Vielzahl von Mikrobenarten, die in und auf ihnen leben. Wie wichtig diese für unsere Physiologie, unseren Stoffwechsel und sogar unser Verhalten sein können, hat sich erst in den letzten zwei Jahrzehnten durch wissenschaftliche Forschung gezeigt. Jetzt hat das internationale Forscherteam auch einen Zusammenhang mit Alterungsprozessen entdeckt und hofft, Ernährungsempfehlungen zu erhalten, um diese zu verlangsamen.

Neurogenese und Darmwachstum beeinflusst

In Experimenten mit Mäusen konnten Forscher nachweisen, dass die Übertragung von Darmbakterien älter ist. Mäuse (24 Monate alt) in jungen, keimfreien Mäusen (6 Wochen alt) hatten einen signifikanten Einfluss auf den Prozess der sogenannten Neurogenese. ) und auf Darmwachstum. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "Science Translational Medicine" veröffentlicht.

Anreicherung von Darmmikroben mit positiven Effekten

Das Forscherteam um Professor Sven Pettersson von der NTU Singapur stellte fest, dass die jungen, keimfreien Mäuse bereits acht Wochen nach der Übertragung sind. Die Darmbakterien in älteren Mäusen hatten das Darmwachstum und die Produktion von Nervenzellen erhöht. Neurogenese). Die erhöhte Neurogenese beruht auf einer Ansammlung von Darmmikroben, die eine bestimmte kurzkettige Fettsäure namens Butyrat produzieren.

Butyrat?

Butyrat wird durch Fasern im unteren Verdauungstrakt durch mikrobielle Fermentation gebildet und "stimuliert". Dabei entsteht das lebenserhaltende Hormon FGF21

, das eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Energie und des Stoffwechsels des Körpers spielt. "Aber wenn der Körper wächst, sinkt die Butyratproduktion im Körper. [1965-9010] Übertragung von Darmbakterien

" Wir fanden heraus, dass Mikroben, die von einer alten Maus gesammelt wurden, das neuronale Wachstum einer jüngeren Maus unterstützen können, erklärt Prof. Dr. Pettersson. In weiteren Experimenten konnten die Forscher den "neurostimulatorischen Effekt" auch durch direkte Verabreichung von Butyrat an die jungen Mäuse erzielen.

Mögliche medizinische Anwendungen

Nun muss untersucht werden, ob Butyrat auch zur Reparatur und zum Wiederaufbau von Nervenzellen beiträgt, beispielsweise nach Schlaganfall oder Rückenmarksverletzung. Die Forscher wollen auch untersuchen, ob Butyrat auch dazu beitragen kann, den kognitiven Rückgang des Alterns und der Alterungsprozesse zu verringern.

Begünstigt wurde auch das Verdauungssystem

In Bezug auf die Funktion des Verdauungssystems zeigten auch von alten auf junge Mäuse transplantierte Darmbakterien eine bemerkenswerte Wirkung. Normalerweise nimmt die Lebenskraft von Dünndarmzellen mit zunehmendem Alter ab, ihre Schleimproduktion nimmt ab und die Darmzellen werden anfälliger für Schädigungen und Zelltod.

Zunahme der Länge und Breite der Zotten

Das Team stellte jedoch fest, dass Mäuse, bei denen das Versagen auftrat, eine Zunahme der Darmzotten – der Breite und des Dünndarms – aufwiesen. Außerdem waren sowohl der Dünndarm als auch der Dickdarm bei den alten Mäusen länger als bei den jungen keimfreien Mäusen. Die direkte Zugabe von Butyrat hilft auch, die Funktion der Darmbarriere besser zu regulieren und das Entzündungsrisiko zu verringern.

Mögliche Methode für die negativen Auswirkungen des Alterns

Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass Darmmikroben Alterungsprozesse im Körper durch positive Stimulation ausgleichen, berichten die Forscher. Dies legt eine neue potenzielle Methode nahe, um den negativen Auswirkungen des Alterns entgegenzuwirken, indem die Anreicherung und Aktivierung von Butyrat nachgeahmt wird.

Entwicklung von mikrobiombezogenen Maßnahmen

"Wir können uns zukünftige Studien am Menschen vorstellen, in denen wir die Fähigkeit von Lebensmitteln mit Butyrat bewerten. Gesundes Altern und Neurogenese bei Erwachsenen unterstützen", sagt Professor Pettersson. "Die Ergebnisse fördern unser Verständnis der Beziehung. Das Mikrobiom und sein Wirt während des Alterns bilden die Grundlage für die Entwicklung mikrobiombezogener Maßnahmen zur Förderung einer gesunden Lebenserwartung ", fügt Professor Brian Kennedy, Direktor des Zentrums für gesundes Altern an der Nationalen Universität von Singapur, hinzu. (fp)

:

Dipl. Geograph Fabian Peters

Quellen:

  • Nanyang Technological University, Singapur (NTU Singapore): Bakterien im Alterungsprozess, findet die NTU Singapore-Studie (veröffentlicht am 14. November 2019), media.ntu. edu.sg
  • Sven Pettersson et al .: Neurogenese und Langzeitsignalisierung bei transplantierten jungen keimfreien Mäusen e mit Darmflora von alten Mäusen, in Science Translational Medicine, Band 11, Ausgabe 518, November 2019, stm.sciencemag.org

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel dient nur zur allgemeinen Orientierung und darf nicht zur Eigendiagnose oder -diagnose verwendet werden Behandlung. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.


Source link