Home / Gesundheit / Coronavirus: Eine laufende Nase kann das Immunsystem auf Covid-19 vorbereiten

Coronavirus: Eine laufende Nase kann das Immunsystem auf Covid-19 vorbereiten



Kreuzimmunität

Die Forscher stellten nicht nur fest, dass sie mit dem neuen SARS-CoV-2-Virus überraschend gut erfolgreich waren, sondern dass spezielle T-Zellen sogar überraschend große Teile des neuen Pathogens nachweisen konnten. In der ersten Studie haben Weiskopf und Kollegen auch ältere Blutproben von 2015 bis 2018 mit dem neuen Virus konfrontiert.

Sie stellten fest, dass T-Zellen in fast der Hälfte der Proben, die lange vor der Covid 19-Pandemie entnommen wurden, eine Reaktion auf Virusteile zeigten. Dies könnte mit einer Kreuzimmunität zusammenhängen, die “durch normale Erkältungsviren verursacht wird”, sagte Weiskopf zu der Zeit gegenüber APA.

Unterschiedliche Immunantworten

Der Forscher hat diese Annahme nun mit dem Erstautor der neuen Studie, Jose Mateus, untersucht: Die vor 201

9 entnommenen Blutproben waren erneut mit über 100 Teilen des neuen Coronavirus konfrontiert. Es wurde gezeigt, dass eine ganze Reihe von T-Zellen sowohl auf SARS-CoV-2 als auch auf eine Reihe von menschlichen Coronaviren reagiert, die die Erkältung auslösen. Die stärksten Immunantworten wurden durch das charakteristische Spike-Protein aus dem SARS-CoV-2-Virus ausgelöst, mit dem der Erreger in menschliche Zellen eindringt.

Zellinformationen von früheren Krankheiten

Im Gegensatz zu den neutralisierenden Antikörpern, die von den B-Lymphozyten produziert werden und die das Immunsystem nur sehr spezifisch gegen einzelne menschliche Erkältungsviren und nicht gegen das neue Coronavirus platzieren kann, können T-Zellen ihre Informationen, die sie durch frühere Krankheiten erhalten haben, offensichtlich auch unter Verstoß gegen die neuen verwenden Erreger.

Laut Weiskopf und Kollegen kann dies zumindest teilweise erklären, warum die Covid 19-Krankheit so unterschiedliche Verläufe nimmt.


Source link