Home / Sport / Champions League: Die Bayern besiegten Barcelona mit 8: 2

Champions League: Die Bayern besiegten Barcelona mit 8: 2



Bayern München feierte einen denkwürdigen Sieg gegen den FC Barcelona und steht im Halbfinale der Champions League.

Mit einem spektakulären 8: 2 (4: 1) bei der Endrunde der Champions League in Lissabon erreichten die Bayern am Freitagabend (14. August 2020) das Halbfinale. Es ist jetzt entweder Manchester City oder Olympique Lyon als Gegner. Der Gewinner erreicht das Finale am 23. August.

“Natürlich ist es beeindruckend und ein Duftzeichen, das wir gesetzt haben”, sagte Bayern-Trainer Hansi Flick. “Aber es ist immer noch eine schwierige Aufgabe, dort zu sein, wo wir am Ende sein wollen.”

;

Bayern zuerst mit Glück, dann mit Macht

Thomas Müller hatte den Bayern nach zwei mit Robert Lewandowski (4.) früh die Führung gegeben, doch nur wenig später erzielte David Alaba sein eigenes Tor, um den Ausgleich für Barcelona (7.) zu erzielen. Die Katalanen waren ursprünglich nah an der Spitze, aber Sergio Buquets traf nur den Pfosten (10.).

Doch dann nahm der FC Bayern den FC Barcelona auseinander: Ivan Perisic traf nach einem Pass von Alphonso Davies aus spitzem Winkel, um erneut die Führung zu übernehmen (22), Serge Gnabry absolvierte einen Traumpass von Leon Goretzka (28.) und Müller nutzte erneut eine Flanke von Joshua Kimmich von rechts (31) bis zum vierten Bayern-Tor. Zur Halbzeit waren sieben Bayern-Spieler direkt an einem der Ziele ihrer Mannschaft beteiligt.

Die Bayern machen Barcelona lächerlich

Nach der Pause gab es kurze Hoffnung für Barcelona: Luis Suarez spielte gegen Jérôme Boateng und traf links in der rechten Ecke (57.). Aber Davies war mit seiner fantastischen Vorbereitungsarbeit für Kimmich maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Bayern drei Tore zurücklegten (63.).

Danach hatte Barcelona einen Fehler. Robert Lewandowski führte (82.), Coutinho zuerst auf einem Pass von Müller (85.) und dann auf einem von Hernandez (89.) auf unglaubliche 8: 2. Die Bayern gewannen ein denkwürdiges Spiel und verspotteten Barcelona .

“Nein”, sagte Joshua Kimmich zu Sky, als er gefragt wurde, ob ihm Lionel Messi leid tut. Leon Goretzka sprach von einer letzten Phase “wie in Raserei”. Eine Vergiftung, die zum Titel führt? “Selbstvertrauen ist da, keine Frage. Es wird nicht weniger sein. Aber es war nur ein Schritt von drei”, sagte Goretzka.

Barcelona-Trainer Setien: “Natürlich mache ich mir Sorgen”

“Es war eine Demütigung”, sagte Barcelonas Gerard Piqué. “Wir können nicht so spielen, es ist schwer zu akzeptieren. Der Verein braucht Veränderungen, nicht nur in Bezug auf die Spieler. Aber ich möchte niemanden ansprechen.”

Coach Quique Setien sollte sich nun einigen Diskussionen stellen. “Sie haben uns umgedreht. Sie waren uns in jeder Hinsicht überlegen”, sagte Setien. “Natürlich mache ich mir Sorgen um meine Zukunft. Ich kenne den Job, den ich mache.”

Jetzt gegen Manchester City oder Olympique Lyon

Am Mittwoch (19.08.2020, 21 Uhr) spielen die Bayern im Halbfinale bei Estádio José Alvalade gegen den Sieger des Spiels zwischen Manchester City und Olympique Lyon, die am Samstag (15.15.2020, 21 Uhr) das letzte Viertelfinale bestreiten. . Die Bayern können dann einen Rekord brechen: In der Saison 2017/18 erzielte Liverpool 41 Tore in einer Saison von der Gruppenphase bis zum Finale, die Bayern haben jetzt 39 Tore.

Am Dienstag (18.08.2020) spielen Paris Saint-Germain und RB Leipzig im zweiten Halbfinale im Estádio do Sport Lisboa e Benfica. Paris hatte das Viertelfinale in einer dramatischen Endphase gegen Atalanta Bergamo mit 2: 1 gewonnen. Leipzig gewann auch 2: 1 gegen Atlético Madrid.

Halbfinale

Dienstag, 18. August (9 Uhr) im Estádio do Sport Lisboa e Benfica (Halbfinale I)
RB Leipzig – Paris St. Germain

Mittwoch, 19. August (9 Uhr) im Estádio José Alvalade (Halbfinale II)
ManCity / Lyon – Bayern München

Der endgültige

Sonntag, 23. August (21 Uhr) im Estádio do Sport Lisboa e Benfica
Sieger-Halbfinale I – Sieger-Halbfinale II



Source link