Home / International / Brexit: Jeremy Corbyn schließt alle Koalitionen für die Arbeit aus

Brexit: Jeremy Corbyn schließt alle Koalitionen für die Arbeit aus






Wenige Wochen vor den britischen Parlamentswahlen hat Oppositionsführer Jeremy Corbyn die mögliche Teilnahme seiner Partei an einer Koalitionsregierung ausgeschlossen. "Wir werden mit niemandem Geschäfte machen", sagte der Oppositionsführer der BBC, "wir werden nicht Teil einer Koalitionsregierung sein."

Andere Parteien wie die Scottish National Party (SNP) müssten entscheiden, ob sie Corbyns Sozialdemokratische Arbeiterpartei oder den konservativen Ministerpräsidenten Boris Johnson unterstützen. Ein Plan von SNP-Chef Nicola Sturgeon könnte dabei eine Rolle spielen: Sie möchte die Macht haben, vor Weihnachten ein weiteres Referendum über die Unabhängigkeit in Schottland abzuhalten.

Vier am Samstag veröffentlichte Umfragen zeigen, dass Labour zehn bis 1

7 Prozentpunkte hinter den Konservativen liegt. Forscher haben jedoch über die unvorhersehbarsten Wahlen in Großbritannien seit Jahrzehnten gesprochen – nachdem fast die Hälfte der Wähler bei den drei Wahlen zwischen 2010 und 2017 zwischen den Parteien gewechselt war oder Labour nach der Abstimmung stellte der Ministerpräsident. Die Sozialdemokraten wollen unter anderem Steuern für die Reichen und die Unternehmen erheben und größere Unternehmen dazu zwingen, zehn Prozent ihrer Anteile in einem Fonds zu parken, aus dem die Arbeitnehmer Dividenden erhalten.

Die Briten werden am 12. Dezember über den Vote Brexit-Kurs von Premier Johnson abstimmen. Er hatte kürzlich versprochen, den EU-Austritt seines Landes Ende Januar abzuschließen. Tatsächlich hatte er dies bereits bis Ende Oktober zugesagt, bekam aber im Parlament keine Mehrheit. Johnson versprach am Sonntag eine härtere Einwanderungspolitik ab 2021, wenn er die Wahl gewinnen sollte (mehr über den Wahlkampf und Johnsons Strategie hier).

Im Brexit-Streit haben Dutzende von Europaabgeordneten angekündigt, dass sie sich nicht für die bevorstehende Abstimmung stellen werden. Darunter sind 36 Tories und 18 Labour-Politiker. Insgesamt wollen rund 60 Abgeordnete nicht weitermachen, etwa elf Abgeordnete im Unterhaus.


Source link