Home / Sport / WTA: Belinda Bencic bleibt im Rennen um Shenzhen

WTA: Belinda Bencic bleibt im Rennen um Shenzhen



Belinda Bencic setzte ihre Chancen fort, am Freitagnachmittag am WTA-Finale in Shenzhen teilzunehmen. Die Schweizer zogen beim WTA-Turnier in Moskau nach einem 7: 6 (8), 6: 1 gegen Kirsten Flipkens im Halbfinale und brauchen nur noch einen Sieg für das Qualifying.

von tennisnet.com

zuletzt geändert: 18.10.2019, 17:28 Uhr

Bencic belegt derzeit den zehnten Platz im Rennen, hätte aber mit einem Sieg gegen Kristina Mladenovic in der letzten Runde des Vormittags genug Punkte zu holen über Kiki Bertens und Serena Williams und Platz acht.

Bertens verlor kurz vor Bencics Spiel gegen Mladenovic mit 4: 6, 6: 2, 1

: 6. Bencic setzte sich im ersten Satz mit 1: 0 gegen Flipkens durch, aber die Nummer drei auf der Startliste kehrte früher zurück und lag nach einer Stunde und 34 Minuten auf Platz 120 der Weltrangliste.

Sollte Bencic am Samstag verlieren, würde sie auf dem zehnten Platz bleiben. Bertens, der derzeit den neunten Platz belegt, müsste dann auf einen Rückzug von Serena Williams zum Ende des Turniers hoffen. Der US-Amerikaner hat noch nicht entschieden, ob er in China antreten soll.

Karolina Muchova erreichte auch das Halbfinale in Moskau. Die Tschechische Republik besiegte Ekaterina Alexandrova mit 6: 3, 6: 4 und trifft auf eine lokale Heldin: entweder Veronika Kudermetova oder Anastasia Pavlyuchenkova.

Die komplette Frauenauslosung des WTA-Turniers in Moskau.


Source link