Home / Gesundheit / Ist Fruchtsaft gut für Kinder?

Ist Fruchtsaft gut für Kinder?



Wie viel Saft trinkt ein Kind?

Obwohl mehrere medizinische Gesellschaften in der Vergangenheit vor möglichen Gesundheitsproblemen mit hohem Fruchtsaftkonsum bei Kindern gewarnt haben, betrachten viele Eltern Fruchtsäfte nach wie vor als recht gesunde, kindgerechte Getränke, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung des Medical Director des Living Program , Dr. Ing. Donald Hensrud, wie viel Fruchtsaft ist am besten für Kinder geeignet.

Fruchtsaftgetränke für Kinder werden von den Herstellern häufig mit gesundheitlichen Vorteilen vermarktet und in immer neuen Varianten angeboten, die sich beispielsweise an Säuglinge richten. Die Fruchtsaftgetränke sind jedoch nur für Kinder in einer sehr begrenzten Dosis geeignet. Hensrud. Zudem ist der Nährwert oft sehr gering und die Getränke enthalten viel Zucker.

Fruchtsäfte eignen sich nicht zur Abdeckung der täglichen Flüssigkeitsaufnahme. (Foto: mahey / fotolia.com)

"Zuckerwasser ohne viele Nährstoffe"

Obwohl auf dem Etikett "100% Saft" steht, gibt es gute Gründe, den Verzehr zu begrenzen, berichtet die Mayo-Klinik. "Ich stelle Fruchtsäfte in die gleiche Kategorie wie zuckerhaltige Getränke, wenn sie stark verarbeitet werden", so Dr. Donald Hensrud. Zum Beispiel ist Apfelsaft im Grunde genommen "Zuckerwasser ohne viele Nährstoffe". Orangensaft mit Fruchtfleisch enthält ein bisschen mehr Nährstoffe, aber eine Orange zu essen und ein Glas Wasser zu trinken ist immer noch die viel gesündere Art und Weise.

limit

Nach Angaben der Mayo-Klinik sollten Kleinkinder maximal ca. 180 ml Saft pro Tag trinken, ältere Kinder maximal ca. 240 ml. Es scheint, "wir tun unseren Kindern einen Gefallen, indem wir ihnen Fruchtsaft geben, aber im Prinzip müssen wir den Konsum aller Saftgetränke begrenzen, weil es zusätzliche Kalorien sind", Dr. Hensrud.

Negative Auswirkungen des Fruchtsaftkonsums

Frühere Untersuchungen haben bereits gezeigt, dass Forscher bei hohem Fruchtsaftkonsum verschiedene negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Diese gehen so weit, dass eine Studie im Mai dieses Jahres kürzlich auch ein erhöhtes Frühsterberisiko mit hohem Fruchtsaftkonsum in Verbindung gebracht hat. Insgesamt sind Fruchtsäfte zur Deckung des täglichen Flüssigkeitsbedarfs recht ungeeignet, können aber eine Bereicherung sein, wenn es um eine gesunde Ernährung in kleinen Mengen geht. (fp)

Autor:

Dipl.-Ing. Geogr. Fabian Peters

Quellen:

  • Mayo-Klinik: Mayo-Klinik Minute: Ist Fruchtsaft ein gutes Getränk für Kinder? (veröffentlicht am 18. Oktober 1919), mayoclinic.org

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Informationen und darf nicht zur Eigendiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.


Source link